Hintergrund grau
  • WWK Versicherungen

    Spenden-projekte

    Bisherige Spendenprojekte

Spendenprojekte

Hier erhalten Sie eine Übersicht über unsere bisherigen Spendenprojekte:

5. Charity Golf Cup (2017)

5. Charity Golf Cup zu Gunsten der WWK Kinderstiftung


Am 8. September 2017 fand der fünfte Charity Golf Cup in München Eschenried statt.

Den Golfschläger für den guten Zweck schwingen, unter diesem Motto waren zum 5-jährigen Jubiläumsturnier Geschäftspartner und Freunde der WWK eingeladen. Und weil der Termin doch unmittelbar vor der Eröffnung des Oktoberfestes lag, bekam das Turnier einen bayerischen Anstrich. Bei bestem Golfwetter konnte Stefan Sedlmeir, Vorstandsmitglied der WWK Kinderstiftung, am Morgen 80 Golfer begrüßen.

Neben einem 9 und 18-Loch Golfturnier fand parallel ein Schnupperkurs für Golfinteressierte mit abschließendem Puttingwettbewerb statt. Bei einem Chipping Contest - als Hauptpreis winkte in diesem Jahr ein Hotelgutschein inkl. Greenfee an der Cote d`Azur – konnte jeder noch seine Golfgeschicklichkeit unter Beweis stellen und für den guten Zweck wurden dadurch alleine 1.500 € zusätzlich erlöst.

Am Abend durften sich die über 100 Gäste im Eschenrieder Hof vom Grillbüffet mit bayerischen Schmankerln verwöhnen lassen und sich dabei über die Charity Projekte der WWK Kinderstiftung informieren. Martina Münch-Nicolaidis von der Young Wings Stiftung und Robert Koch sowie Margitta Behnke vom Verband der Albert-Schweitzer-Kinderdörfer und Familienwerke schilderten im Interview mit Stefan Sedlmeir anhand von aktuellen Schicksalen sehr eindrucksvoll, wie wichtig die Unterstützung der WWK Kinderstiftung ist. In einem weiteren Interview mit Frank Fleschenberg, dem Präsidenten des Eagles Charity Golf Clubs, informierte Herr Sedlmeir über die jüngst vereinbarte Business Partnerschaft zwischen der WWK und den Eagles.

Als weiterer Höhepunkt stand dann eine Tombola mit sehr hochwertigen Gewinnen auf dem Programm. Auch hierfür gab es großzügige Sponsoren und so kamen zusätzlich 5.500 Euro mit in die Kasse der WWK Kinderstiftung. Am Ende konnte Stefan Sedlmeir stolz einen Scheck von über 54.000 Euro für die Stiftung präsentieren.

4. Charity Golf Cup (2016)

4. Charity Golf Cup zu Gunsten der WWK Kinderstiftung


Am 16. September 2016 fand der vierte Charity Golf Cup in München Eschenried statt.

Den Golfschläger für den guten Zweck schwingen, unter diesem Motto waren Geschäftspartner und Freunde der WWK eingeladen. Und weil der Termin doch unmittelbar vor der Eröffnung des Oktoberfestes lag, bekam das Turnier einen bayerischen Anstrich. Bei bestem Golfwetter konnte Stefan Sedlmeir, Vorstandsmitglied der WWK Kinderstiftung, am Morgen knapp 80 Golfer begrüßen. Nach einem zünftigen Weißwurstfrühstück ging es gestärkt an den Start.

Einige Golfschnupperer konnten auch wieder ihre Talente testen und anschließend bei einem Puttingturnier um den Pokal kämpfen. Bei einem Chipping Contest - als Hauptpreis winkte in diesem Jahr ein aktuelles FC Bayerntrikot mit allen Spielerunterschriften – konnte jeder noch seine Golfgeschicklichkeit unter Beweis stellen und das bei zünftiger Oktoberfestmusik und Bier vom Fass.

Am Abend durften sich die Gäste im Eschenrieder Hof vom Grillbüffet mit bayerischen Schmankerln verwöhnen lassen und sich dabei über die Charity Projekte der WWK Kinderstiftung informieren. Martina Münch-Nicolaidis von der Young Wings Stiftung und Birgit Thierer vom Verband der Albert-Schweitzer-Kinderdörfer und Familienwerke schilderten im Interview mit Stefan Sedlmeir anhand von aktuellen Schicksalen sehr eindrucksvoll, wie wichtig die Unterstützung der WWK Kinderstiftung ist.

Als Höhepunkt stand dann eine Tombola mit sehr hochwertigen Gewinnen auf dem Programm. Auch hierfür gab es großzügige Sponsoren und so kamen zusätzlich 4.000 Euro mit in die Kasse der WWK Kinderstiftung. Am Ende konnte Stefan Sedlmeir stolz einen Scheck von über 53.000 Euro für die Stiftung präsentieren.

3. Charity Golf Cup (2015)

3. Charity Golf Cup zu Gunsten der WWK Kinderstiftung


Am 11. September 2015 fand der dritte Charity Golf Cup in München Eschenried statt.

Nach zwei bereits sehr erfolgreichen Veranstaltungen übertraf das Turnier mit mehr als 52.000,- Euro die Spendeneinnahmen der Vorjahre deutlich.

Den Golfschläger für den guten Zweck schwingen, unter diesem Motto waren Geschäftspartner und Freunde der WWK eingeladen. Das Konzept ging voll auf. Stefan Sedlmeir, Vorstandsmitglied der WWK Kinderstiftung, konnte rund 100 Golfer und Golfinteressierte willkommen heißen. Geprägt war das Turnier von der lockeren Atmosphäre mit vielen guten Gesprächen und auch jeder Menge Spaß. Ein Beweis dafür, dass sich soziales Engagement mit Spielfreude verbinden lassen.

Zur Abendveranstaltung begrüßte Stefan Sedlmeir als ganz besonderen Gast den erfolgreichen Sänger Roland Kaiser, der sich bereits seit vielen Jahren als Botschafter für die Albert-Schweitzer-Kinderdörfer und Familienwerke einsetzt. „Für mich ist es eine Herzensangelegenheit und eine Selbstverständlichkeit, meine Bekanntheit für die Zukunft von Kindern zu nutzen, die sozial benachteiligt sind und durch die unterschiedlichen Hilfeeinrichtungen der Albert-Schweitzer-Kinderdörfer und Familienwerke eine neue Chance erhalten“ betonte Roland Kaiser. Eindrucksvoll schilderte er, wie wichtig diese soziale Arbeit ist. „Die Kinder bekommen hier Sicherheit, Geborgenheit, Vertrauen und vor allem Liebe“ wie er betont „und das ist entscheidend.“

Birgit Thierer und Kai Noack vom Verband der Albert-Schweitzer-Kinderdörfer und Familienwerke berichteten anhand von aktuellen Schicksalen zudem sehr eindrucksvoll, wie wichtig die Unterstützung der WWK Kinderstiftung ist.

Am Abend konnten sich die Gäste im Eschenrieder Hof kulinarisch verwöhnen lassen und sich dabei über die Charity Projekte der WWK Kinderstiftung informieren. Ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung war die anschließende Siegerehrung. Die Hauptpreise - gespendet von Geschäftspartnern der WWK - wurden von Roland Kaiser überreicht.

Die WWK Kinderstiftung bedankt sich bei den großzügigen Turniersponsoren so wie bei seinen nicht minder spendenfreudigen Gästen. Seit mehr als zehn Jahren unterstützt die Stiftung unschuldig in Not geratene Kinder und Jugendliche in Deutschland und hat dabei bisher mehr als 600.000 Euro an Spendengeldern gezielt, unmittelbar und unbürokratisch zur Verfügung stellen können

WWK Versicherungen

Roland Kaiser und Stefan Sedlmeir präsentieren den Spendenscheck über stolze 52.905 € zu Gunsten der WWK Kinderstiftung – davon kommen rund 25.000 Euro für individuelle Kinderpatenschaften den Sozialwaisen der Albert-Schweitzer-Kinderdörfer und Familienwerke zu Gute.

2. Charity Golf Cup (2014)

2. Charity Golf Cup zu Gunsten der WWK Kinderstiftung


Am 12. September 2014 fand der zweite Charity Golf Cup in München Eschenried statt.

Stefan Sedlmeir, Vorstandsmitglied der WWK Kinderstiftung, konnte in diesem Jahr knapp 100 Gäste willkommen heißen und somit gegenüber der letztjährigen Premiere sogar nochmals zulegen. Eingeladen wurden Lieferanten und Dienstleister der WWK. Ziele der Veranstaltung waren das Generieren an Spendengeldern für die WWK Kinderstiftung und das Vertiefung und Festigung der Geschäftsbeziehungen zu unseren eingeladenen Geschäftspartnern. Beide Ziele wurden zur vollsten Zufriedenheit erreicht und mit Blick auf die Spendeneinnahmen mehr als übertroffen. Die WWK Kinderstiftung bedankt sich herzlich bei allen Sponsoren und Spendern und freut sich schon auf die Fortsetzung der Erfolgsgeschichte mit dem Charity Golf Cup 2015.

WWK Versicherungen

Stefan Sedlmeir (2. v.r.) mit seinen Flightpartnern kurz vor dem Start

WWK Versicherungen

Grund zur Freude hatten nicht nur die Sieger. Stefan Sedlmeir freute sich sichtlich über diese stolze Summe. Die WWK Kinderstiftung bedankt sich herzlich bei den Sponsoren.

Durch das Charity Golf Cup Turnier konnte ein Nettoerlös von rund 26.000 Euro zu Gunsten der Kinderstiftung erzielt werden:
Mit den Spendeneinnahmen – rund 26.000 Euro! – werden wir u.a. das Clemens-Maria-Kinderheim in Putzbrunn bei München unterstützen und wieder über 100 Sozialwaisen im nächsten Sommer in Ferienfreizeiten schicken. Auf Grund der gegenüber dem Vorjahr gestiegenen Spendeneinnahmen werden wir zusätzlich rund 6.000 Euro der AETAS Kinderstiftung zukommen lassen, die sich für die Soforthilfe durch Krisenintervention bei traumatisierten Kindern mit schlimmsten Erfahrungen durch Tod naher Angehöriger durch Unfälle, Suizid oder Krankheit verantwortlich zeigt.

1. Charity Golf Cup (2013)

Mit Spass helfen – Charity Golf Cup zu Gunsten der WWK Kinderstiftung


Am 20. September 2013 fand das erste Charity Golf Cup Turnier in München Eschenried statt.

Stefan Sedlmeir, Vorstandsmitglied der WWK Kinderstiftung, konnte 75 Gäste begrüßen. Eingeladen wurden Geschäftspartner des zentralen Einkaufs der WWK. Ziel der Veranstaltung war das Einspielen an Spendengeldern für die WWK Kinderstiftung und das Netzwerk zu unseren Geschäftspartnern weiter zu vertiefen. Beide Ziele wurden zur vollsten Zufriedenheit erreicht und mit Blick auf die Spendeneinnahmen mehr als übertroffen.

WWK Versicherungen

Stefan Sedlmeir (2. v.r.) mit seinen Flightpartnern kurz vor dem Start

Neben dem klassischen Golfturnier fand für alle Golfinteressierten zusätzlich ein halbtägiger Schnupperkurs statt. Auch hier waren die sportlichen Stunden geprägt von einer positiven Atmosphäre mit vielen guten Gesprächen und jeder Menge Spaß. Am Ende des Schnuppertrainings stand der Wettbewerb um den besten „Putter“ im Fokus der Teilnehmer.

WWK Versicherungen

Grund zur Freude hatten nicht nur die Sieger. Stefan Sedlmeir (2. v.l.) und Christine Schawohl (4. v.l.) freuten sich sichtlich über diese stolze Summe. Die WWK Kinderstiftung bedankt sich herzlich bei den Sponsoren.

Das abschließende gemeinsame Abendessen wurde flankiert durch Informationen von Herrn Sedlmeir zur WWK Kinderstiftung und zu den geplanten Projekten aus den Erlösen des Golfturniers.

Durch das Charity Golf Cup Turnier konnte ein Nettoerlös von rund 20.000 Euro zu Gunsten der Kinderstiftung erzielt werden: Mit den Spendeneinnahmen dieses Tages unterstützt die WWK Kinderstiftung Ferienfreizeiten für behinderte und nicht behinderte Kinder aus bedürftigen Familien im Münchner Umland. Wir werden berichten. Die WWK Kinderstiftung bedankt sich bei den großzügigen Sponsoren, Gästen und dem Organisationsteam. Versprochen: das nächste Turnier ist schon in Planung.

6. Familiennachmittag zugunsten der WWK Kinderstiftung (2015)

Spiel & Spaß für groß und klein

Am 13. Juni 2015 eröffnete erstmals Herr Fassott (neues Vorstandsmitglied der WWK Kinderstiftung und Nachfolger von Herrn Dr. Hebeisen) den 6. Familiennachmittag in der Betriebssportanlage in Lochham und begrüßte dabei rund 220 Gäste. Kurz vor Beginn um 15 Uhr erfrischte uns noch ein kurzer, kräftiger Duscher und danach – wie sollte es anders sein – schien die Sonne bis in den Abend hinein.

Für die Kinder gab es an diesem warmen Nachmittag Wasserspiele – Rutschen, Wasserbomben – und damit jede Menge erfrischenden Spaß und auch der ein oder andere Erwachsene konnte der willkommenen Abkühlung nicht widerstehen.

Die traditionelle Hüpfburg durfte ebenso wenig fehlen wie der Menschen Kicker XXL, an dem Kinder und Erwachsene gemeinsam um den Sieg spielten.

Im Fitnessraum unserer Betriebssportanlage wurde wieder kräftig gelaufen und geradelt. Jeder errungene Kilometer wurde in €uros für die Kinderstiftung umgelegt, so dass insgesamt für eine Strecke von München bis Dingolfing über 1.500 Euro für den guten Zweck erarbeitet wurden.

WWK Versicherungen

Ein Highlight waren wieder die mit Helium gefüllten Luftballons in grün und orange. Gegen eine kleine Spende konnten Luftballons inklusive Namenskarte erworben und auf die Reise geschickt werden. Fast 30 Karten wurden bis jetzt an die WWK zurückgesendet – mehrere sogar aus Österreich. Für jede zurückgeschickte Karte wird die WWK Kinderstiftung einem Heimkind eine kleine Freude bereiten. Im letzten Jahr wurden so für ein ganzes Kinderhaus bei Rosenheim über 30 Bücher angeschafft.

Bei der erneut sehr gefragte Tombola winkten als Hauptgewinn Eintrittskarten für ein Bundesligaspiel des FC Bayern in der Allianzarena und erstmalig auch Eintrittskarten für den FC Augsburg in der WWK Arena.

Bei unserem Gast Stephan Fuchs konnten Weine – gespendet von der Weinagentur Zeter und der alten Weinbörse – verkostet und gekauft werden. Mittlerweile gehört der Weinverkauf am Familiennachmittag zum festen Programmbestandteil.

Insgesamt konnten an diesem Nachmittag durch die starke WWK Gemeinschaft fast 4.000 Euro zugunsten der Kinderstiftung erwirtschaftet werden.
Die Spendengelder von diesem Nachmittag werden wieder in Ferienfreizeiten für Sozialwaisen im Münchner Umland investiert.

Für das leibliche Wohl wurde wie immer bestens gesorgt. Kuchen, Eis, Original Putendöner vom Spieß, Gegrilltes und frische Getränke gab es den ganzen Nachmittag hindurch. Am Eisstand standen an diesem warmen Nachmittag nicht nur die Kinder Schlange.

5. Familiennachmittag zugunsten der WWK Kinderstiftung (2014)

Spiel & Spaß für groß und klein

Am 24. Mai 2014 eröffnete Herr Dr. Hebeisen den 5. Familiennachmittag der WWK Kinderstiftung in der Betriebssportanlage in Lochham und begrüßte dabei rund 250 Gäste. Das Wetter zeigte sich auch in diesem Jahr den ganzen Nachmittag von seiner besten Seite und die Sonne strahlte.

Ein buntes Kinderprogramm ließ keine Langeweile aufkommen. Fleißig wurden Schiffe gebaut, die man dann auch gleich zu Wasser lassen konnte. Beim Jonglieren und Dosenwerfen war Geschicklichkeit gefragt. Die Kinder hatten ihren Spaß, und die Stimmung war ausgelassen und fröhlich.

WWK Versicherungen

Kinder und Erwachsene begeistert

Ein Highlight waren die mit Helium gefüllten Luftballons in grün und orange. Gegen eine Spende bekam man einen Luftballon und konnte eine Karte mit seinem Namen anhängen. Der Finder konnte diese portofrei zurückschicken. Gemeinsam wurden die Luftballons auf die Reise geschickt, und der Himmel leuchtete grün/orange. Einige Karten wurden gefunden und an die Kinderstiftung zurückgeschickt – ein Luftballon schaffte sogar 200 km!

Für jede der 18 zurückgeschickten Karten wird es eine kleine Überraschung für ein Kind in einem Münchner Kinderheim geben.


Im Fitnessraum unserer Betriebssportanlage wurde wieder kräftig gelaufen und geradelt. Jeder errungene Kilometer wurde in Euros für die Kinderstiftung umgelegt. Es kam eine Strecke von München bis Kempten zusammen. Die beste Einzelleistung erzielte Michael Nikolay mit 50 km auf dem Crosstrainer, die mit Kinogutscheinen belohnt wurde. Ein Riesenspaß für die Erwachsenen und auch für die größeren Kinder war der XXL-Fußballkicker. Der Sieger wurde in Turnierform ermittelt, und das Siegerteam mit dem Namen „Holland“ durfte sich über je zwei gewonnene Kinokarten freuen.

Unter dem Motto „Fußball“ stand auch wieder der Hauptpreis der Tombola – 4 Eintrittskarten für ein Bundesligaspiel des FC Bayern in der Allianzarena. Familie Piendl war der glückliche Gewinner. Zur richtigen Einstimmung auf die Fußballweltmeisterschaft in Brasilien gab es passende T-Shirts, die man für den guten Zweck erwerben konnte. Verschiedene Weingüter und Weinhändler aus dem Münchner Umkreis spendeten Wein und Sekt. Es konnte alles vor Ort unter fachkundiger Beratung von Nicole Retter (Geschäftsführerin Volkhardts Weinhandlung) und Marc Westphal probiert und gekauft werden.

Insgesamt kamen an diesem Tag fast 5.000 Euro zugunsten der Kinderstiftung zusammen:
Mit den Spendengeldern wird eine Ferienfreizeit für Sozialwaisen im Münchener Umland
finanziert. Diese Kinder leben in Kinderdorffamilien des Albert-Schweitzer-Familienwerks. Sie haben allesamt traumatische Erfahrungen mit Gewalt, Missbrauch, Vernachlässigung oder
Verwahrlosung gemacht. Vor Ort konnte man sich bei Frau Thierer über die Arbeit des
Albert-Schweitzer-Familienwerkes informieren. Wie goldrichtig diese Spenden ankommen, untermauerte das Interview mit Frau Thierer.

Für das leibliche Wohl wurde wie immer bestens gesorgt. Kuchen, Eis, Original Putendöner vom Spieß, Gegrilltes und frische Getränke gab es den ganzen Nachmittag hindurch. Am Eisstand standen an diesem warmen Nachmittag nicht nur die Kinder Schlange.

4. Familiennachmittag zugunsten der WWK Kinderstiftung (2013)

Erfolgreiche Olympioniken beim Spiel-Spaß!

Am 15. Juni 2013 eröffnete Vorstand Dr. Friedrich Hebeisen bereits zum 4. Mal den Familiennachmittag der WWK Kinderstiftung.

In der Betriebssportanlage in Lochham begrüßte er dabei rund 250 Gäste – und somit noch einmal mehr als in den Jahren zuvor. Und auch im 4. Jahr strahlte wie selbstverständlich dabei wieder die Sonne mit den Kindern um die Wette.

WWK Versicherungen

Kinder und Erwachsene begeistert

In bewährter Art und Weise ist es dem Organisationsteam mit einem vielfältigen und kurzweiligen Programm erneut gelungen, Kinder wie Erwachsene gleichermaßen zu unterhalten. Für die Kleinen war der Höhepunkt die Kinderolympiade.

An vier Stationen war Konzentration, Geschicklichkeit und Sportsgeist gefragt:

  • Hindernislauf
  • Balanceakt
  • Ab durch die Mitte
  • Slalom.

Am Ende gab es dann für alle erfolgreichen Olympioniken die wohlverdiente Auszeichnung in Form einer Medaille, die die Kinder mit stolzer Brust präsentierten.

Die Tombola hatte in diesem Jahr einen besonderen Hauptpreis – vier Eintrittskarten für das Bundesligaauftaktspiel des FC Bayern in der Allianz Arena. Tim Kappel war der glückliche Gewinner. Nur dumm, dass sein Vater 1. FC Köln Anhänger ist.

Insgesamt kamen an diesem Tag über 4.600 Euro zugunsten der Kinderstiftung zusammen:
Ein Teil dieser Spendengelder fließt in ein Projekt des Kreisjugendrings München-Stadt: Eine einwöchige Ferienfreizeit am Walchensee für Kinder mit und ohne Behinderung im Alter von 8 bis 15 Jahren. In einem Interview mit Frauke Gnadl vom Kreisjugendring München-Stadt und Dominik Nörr, Leiter des von uns geförderten Kindergartens Clubmäuse, gelang es Stefan Sedlmeir (Vorstandsmitglied WWK Kinderstiftung), den Zuhörern die wertvolle Projektarbeit und die Bedeutung der WWK Förderung nahezubringen.

Die Atmosphäre an diesem herrlichen Nachmittag war geprägt von Heiterkeit und Wohlwollen. Für das leibliche Wohl war wie immer bestens gesorgt. Kuchen, Eis, Putendöner vom Spieß, Gegrilltes und frische Getränke versorgten die Gäste den ganzen Nachmittag hindurch.

Die Hüpfburg gehört quasi schon zum Inventar des Familiennachmittags und war durchgehend bestens besucht. Ein Riesenspaß für die größeren Kinder und Erwachsenen war der XXL-Kicker. Der Sieger wurde in Turnierform ermittelt und das Siegerteam mit dem Namen „Team Triple“ durfte sich über je zwei gewonnene Kinokarten freuen. Ein weiteres Highlight war die fränkische Weinverkostung inklusive Verkauf. Fünf Weingüter spendeten für den guten Zweck hochwertige Weißweine. Der Weinverkauf spülte dabei rund 1000 Euro in die Kinderstiftungskasse. Herzlichen Dank!

3. Familiennachmittag zugunsten der WWK Kinderstiftung (2012)

Die Sonne strahlte am Familiennachmittag in Lochham mit den Gästen um die Wette

Unter dem Motto „Sport, Spiel und Spaß“ fand am 7. Juli 2012 der 3. Familiennachmittag zu Gunsten der WWK Kinderstiftung statt. Dr. Hebeisen konnte über 200 Gäste begrüßen – mehr als in den beiden Jahren zuvor.

WWK Versicherungen

Eine große Hüpfburg sorgte für viel Spiel-Spaß!

Pünktlich um 15 Uhr verzogen sich die letzten Wolken – Sonnenschein pur bis in den Abend hinein. Entsprechend war auch die Stimmung – die Kleinen gingen mit den Piraten auf Schatzsuche oder konnten sich unter professioneller Anleitung von Frau Hernandez in Fingermalerei üben.

Am Drechselstand der Brüder Kellner konnte man beobachten, wie aus einem Stück Holz kleine Kunstwerke entstehen. Der Schmuckstand von Frau Hübner zog in erster Linie die weiblichen Gäste an. Jedes Stück ein Unikat. Selbstverständlich kam der Reinerlös aus den Verkäufen der WWK Kinderstiftung zu Gute.

Insgesamt kamen an diesem Tag über 4.000 Euro für die WWK Kinderstiftung zusammen: Einen Teil dieser Spendengelder fließt in ein Projekt des Kreisjugendrings München-Stadt: Eine einwöchige Ferienfreizeit am Walchensee für Kinder mit und ohne Behinderung im Alter von 8 bis 15 Jahre.

Im Fitnessraum konnten die Gäste wieder radeln und laufen für den guten Zweck. Jeder Kilometer wurde belohnt. Für die beste Einzelleistung je Gerät gab es einen Bonus – so legte beispielsweise Dominik Jantschar 24 km auf dem Crosstrainer zurück. Dominik Nörr, Leiter der Kindertagesstätte „Clubmäuse“, bedankte sich bei der WWK Kinderstiftung mit 11 km auf dem Laufband.

2. Familiennachmittag zugunsten der WWK Kinderstiftung (2011)

Erfolgreiche Wiederauflage in Lochham!

Was Lena an diesem 14. Mai 2011 beim Song Contest nicht schaffte, gelang dem Organisationsteam der WWK Kinderstiftung: die erfolgreiche Wiederauflage des Familiennachmittags in Lochham.

WWK Versicherungen

glückliche Gesichter beim 2. Familiennachmittag zu Gunsten der WWK Kinderstiftung

Hinter dem Erfolg steht ein Konzept: ein Unterhaltungsprogramm für die Kleinen und die Großen ganz nach dem Motto „Sport, Spiel und Gemütlichkeit“. Das Ziel war klar: es soll einem guten Zweck dienen.

Dementsprechend gab es nur Gewinner und die nicht allein bei den Teilnehmern von Tombola und Fußballturnier. Gewinner sind vor allem die Kinder, die von den Spenden der Gäste profitieren.

Heiter bis wolkig war nur das Wetter - heiter bis ausgelassen blieb die Stimmung. Dabei war der Blick zum Himmel ebenso spannend wie das Zuschauen beim Spielen und versteigern. Ein fröhliches und farbenfrohes Familienfest - die WWK einmal mehr als starke Gemeinschaft.

Zum Standardprogramm gehören inzwischen:

  • Kinderschminken
  • Hüpfburg
  • Radeln & laufen – die WWK spendete wieder für jeden Kilometer
  • Kaffee & Kuchen
  • Barbecue

Die Höhepunkte des Nachmittags:

  • Das Kickertunier am Menschenkicker XXL. Fünf Mannschaften, darunter die Vorstandsmannschaft mit Herrn Dr. Hebeisen und Herrn Gebhart mit Ehefrauen spielten um den Sieg.
  • Die Weinversteigerung und Verkauf mit Herrn Rüdiger Meyer, Repräsentant der Sommelier-Union Süddeutschland. Bei der Weinauktion konnten Spitzenweine ersteigert und nebenbei verschiedene Weine probiert und gekauft werden. Alleine diese Aktion brachte über 2.000 Euro in die Kassen der WWK Kinderstiftung.

Insgesamt kamen an diesem Nachmittag 5.590,80 Euro zusammen.

Für welches Projekt wurde diesmal gespendet?
Mit einem großen Teil der Spendeneinnahmen wird ein Mittagstischprojekt „gesunde Mäuse“ in München für sozial benachteiligte Kinder unterstützt. Denn am gedeckten Tisch zusammenzusitzen, eine warme Mahlzeit zu essen und miteinander zu reden ist im wahrsten Sinne des Wortes für jeden eine Wohltat.

Das Projekt „gesunde Mäuse“:
"Hilfe für Kids ist das Spendenprojekt des Kreisjugendring München-Stadt (KJR). Durch Spenden wird sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen, die die 58 Einrichtungen des KJR besuchen, die Teilnahme am Mittagstisch mit Hausaufgabenbetreuung, an Bildungs- und Gesundheitsangeboten und an Ferienfahrten ermöglicht.

Eine der Einrichtungen des KJR ist die Kindertageseinrichtung "Clubmäuse" im Hasenbergl. 25 Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren, überwiegend aufwachsend in sozial ungünstigen Verhältnissen, besuchen den Kindergarten. Um allen Kindern eine gesunde Ernährung zu ermöglichen, wird diese Spende der WWK Kinderstiftung für das Projekt "Gesunde Mäuse" verwendet.

Schön, dass Kinder und Eltern kreativ das „offizielle“ Programm mit eigenen Ideen ergänzten; so entpuppte sich beispielsweise eine Mutter als Vorleserin, was sich einige Kinder nicht entgehen ließen.

Dr. Hebeisen (Vorstandsmitglied der WWK Kinderstiftung) sparte nicht mit anerkennenden Worten für die Organisatoren und vielen Helfer. Die Gäste geizten nicht mit Spenden.

Eine Fortsetzung im nächsten Jahr versteht sich schon von selbst.

Vielen Dank an alle Spender!

1. Familiennachmittag zu Gunsten der WWK Kinderstiftung (2010)

Gemeinsam bewegen für die WWK Kinderstiftung

Unter dem Motto „Gemeinsam bewegen für die WWK Kinderstiftung“ stand der erste Familiennachmittag in unserer Betriebssportanlage in Lochham.

WWK Versicherungen

glückliche Gesichter beim Familiennachmittag zu Gunsten der WWK Kinderstiftung

Die Idee für diese Aktion hatte Kollege Benjamin Weiderer, der bereits in den letzten 3 Jahren sportliche Spendenprojekte auf die Beine stellte.

Eingeladen waren alle Kolleginnen und Kollegen mit ihrer Familie. Rund 160 Anmeldungen folgten – mit so einer Zustimmung hatte keiner gerechnet.

Herr Dr. Hebeisen, Vorstand der WWK Kinderstiftung, begrüßte alle und war erfreut über die vielen Gäste.

Das erste Highlight: Freilandschach. Start war eine Showblitzpartie mit dem Schachgroßmeister Herr Kindermann und Frau Dengler von der Münchner Schachstiftung und der Kollegin Frau Specht (ehemalige bayerische Schachmeisterin). Herr Kindermann überzeugte mit seinem Vortrag, dass Schach schlauer macht.

Die WWK Kinderstiftung ist seit einiger Zeit Förderer der Münchner Schachstiftung. Das Ziel ist, den teilnehmenden Kindern grundlegende, über das Schach hinausweisende Denk- und Planungsansätze zu vermitteln. So können sie in der Folge eigene Probleme im schulischen und häuslichen Alltag gezielt angehen.

So zahlt die WWK Kinderstiftung für mehrere sozial benachteiligte Kinder Schachkurse. Der Notendurchschnitt nach einem Kurs verbessert sich nachweislich.

Am Stand der Kinderstiftung konnte sich jeder über die Tätigkeiten der Stiftung informieren. Der Renner waren natürlich die WM-T-Shirts, die es für eine Spende gab.

Um 16.20 Uhr war der Anpfiff zum inoffiziellen WM-Eröffungsspiel Führungskräfte gegen Betriebsrat. In der 1. Halbzeit ging die Mannschaft des Betriebsrats mit 6:2 in Führung. Aber die Mannschaft Führungskräfte kam gestärkt aus der Pause, schoss noch 6 Tore, die Mannschaft Betriebsrat legte allerdings nach und entschied das Spiel mit einem knappen 9:8 für sich.

Ein weiteres Highlight: radeln & laufen mit Benjamin Weiderer für die WWK Kinderstiftung. Die Motivation war riesig. So radelte der Kollege Leander Wöhrle gleich 46 km und Katharina (11 Jahre) legte gar 19 km auf dem Crosstrainer zurück!

Insgesamt kam an diesem Tag die stolze Summe von 5.834,50 Euro zusammen:
Einen Teil dieser Spendeneinnahmen ist für Farida bestimmt, die durch REFUGIO - eine soziale Organisation in München, die traumatisierten Flüchtlingskindern durch Spiel- und Kunsttherapie hilft, den Weg zurück in ein normales Leben zu finden – unterstützt wird. Am Stand der WWK Kinderstiftung informierte Frau Framhein, die Kinder- und Jugendtherapeutin von REFUGIO - über ihre Arbeit.

Für jeden gelaufenen sowie geradelten Kilometer spendete die WWK. So kamen rund 2.865 Euro zusammen. Später berichtete Kollege Benjamin Weiderer noch über seine Motivation zum Extremsport, seinen bisherigen Spendenprojekten und gab Anregungen, wie man sich besser motivieren kann - nicht nur im Bereich Sport.

Für Groß & Klein gab es ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Für die Kleinen stand eine große Hüpfburg und Kinderschminken hoch im Kurs. Schnuppertennis für die Kinder ergänzte das Programm und es kam garantiert keine Langeweile auf.

Für Essen & Trinken war bestens gesorgt. Die vielen freiwilligen Kuchenbäcker - und -bäckerinnen sorgten für ein überwältigendes Kuchenbuffet. Und am Abend sorgte das WWK Küchenteam für ein leckeres Barbecue.

Nach einem gemütlichen Ausklang waren sich alle Beteiligen schnell einig: es wird im nächsten Jahr einen 2. Familiennachmittag geben.